Dienstag, 1. Mai 2012

Spargelzeit: Kräutertortilla gefüllt mit grünem Spargel

Mögen Katzen Spargel???
Bisher hätte ich das aus vollem Herzen verneint. Doch die Realität belehrte mich eines Besseren.  Nachdem ich die gekochten grünen Spargelstangen, mit denen ich die Kräutertortillas füllen wollte, zum Abkühlen auf einen Teller gelegt hatte, setzte ich mich raus auf die Terrasse in die Sonne.

Als ich wieder in die Küche kam, sah ich gerade noch, wie Kater Schussel mit etwas Grünem im Maul ins Schlafzimmer flitzte. Mein Blick fiel sofort auf die Spargelstangen. An allen Spargelstangen fehlten die Köpfe. Die knackigen Stangen hatten meine Katzen verschmäht. Typische Feinschmeckerkatzen.

Es war genug Spargel da für einen weiteren Durchgang. Diese gekochten Spargelstangen bewachte ich dann mit Argusaugen. Spargel in allen Variationen gab es bei uns in dieser Saison mindestens zweimal in der Woche, meist grünen Spargel, denn der weiße ist nach wie vor unverschämt teuer.

Da gab es  Spargel ganz einfach mit Schinken und selbst gemachter Sauce bâtarde oder ein geschäumtes Spargelsüppchen mit Lachstatar oder einen knackigen Frühlingssalat mit grünem Spargel. Die Rezeptauswahl ist groß und die Spargelzeit kurz. Zumindest die des weißen Spargels. Grüner Spargel ist hier in Spanien nicht nur in den sieben berühmten Spargelwochen erhältlich. Die Saison fängt bereits im Februar an und geht bis etwa Ende Juli. Angebaut wird der grüne Spargel vor allem in Andalusien, in der Vega von Granada.
Mit dieser Kräutertortilla gefüllt mit grünem Spargel möchte ich auch am Duell der Köpfe in Peter G. Spandls Blog Aus meinem Kochtopf teilnehmen. Ich bin gespannt, was da alles an guten Spargelrezepten zusammenkommt.



Spargelzeit: Kräutertortilla gefüllt mit grünem Spargel
500 g  grüner Spargel
6 Eier
4 EL Milch
1 Handvoll frische Kräuter (glatte Petersilie, Thymian, Kresse, Schnittlauch, etc.)
Salz und Zucker
frisch gemahlener weißer Pfeffer
Olivenöl oder Butter
einige lange Schnittlauchhalme zum Zubinden
Kirschtomaten zur Dekoration

Den harten, unteren Teil der grünen Spargel abbrechen. Wasser mit Salz und etwas Zucker zum Kochen bringen. Den Spargel je nach Dicke der Stangen 5-7 Minuten kochen. Herausnehmen und sofort eiskalt abbrausen. Abkühlen lassen.

Während der Spargel kocht, die Kräuter fein hacken. Eier mit Milch und Kräutern verrühen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. In wenig Olivenöl oder Butter dünne Tortillas backen.

Je 4 Spargelstangen in eine Tortilla einrollen. Mit zwei Schnittlauchhalmen zu binden. Auf vier Teller verteilen und mit halbierten Kirschtomaten dekorieren.





Kommentare:

Aus meinem Kochtopf hat gesagt…

Hallo Margit,

nach dem jetztigen Stand der Dinge sieht es so aus, als würde bei meinem zweiten Blogevent wirklich eine großartige Sammlung von wirklich pfiffigen Spargelrezepten entstehen. Ich bin weiterhin sehr gespannt und danke Dir für Deinen schönen Beitrag mit dem ungewöhnlichen Rezept.

Mit leckerem Gruß (derzeit aus Berlin)
Peter

Margit Kunzke hat gesagt…

Danke Peter fürs Lob. Auf die anderen Beiträge bin ich gespannt.