Dienstag, 29. April 2014

Mittelmeerküche: Lammkoteletts mit Knoblauchflan und Rosmarinkartoffeln

Lammkoteletts vom Grill oder einfach in der Pfanne in Olivenöl gebraten, gehören für mich zu den höchsten Fleischgenüssen. In der Regel muß man die Lammkoteletts nicht einmal in irgendeine Marinade einlegen, denn das zarte Fleisch hat einen feinen Eigengeschmack. Trotzdem habe ich diesmal ausnahmsweise eine Marinade verwendet, denn die Kombination von Mittelmeerkräutern, Dijonsenf und Honig interessierte mich. Was mich an diesem Rezept am meisten reizte, war der provençalische Knoblauchflan als würzige Beilage. Den kannte ich noch nicht. Das Rezept stammt übrigens aus Nina Georges zauberhaftem Buch Das Lavendelzimmer. Christine Westermann schrieb über dieses Buch : Diesem Buch wohnt ein unglaublich feiner Zauber inne. Für Liebhaber der Provence, wie ich es bin, ist die Lektüre dieses Buchs fast ein Muß. Nicht zuletzt wegen der provençalischen Rezepte, die die Autorin am Ende des Buches aufgeschrieben hat. Sie sind alle nachkochenswert.
Der Knoblauchflan schmeckt überraschend mild und trotzdem würzig, obwohl ich immerhin zehn Knoblauchzehen verwendete. Im Übereifer hatte ich allerdings die Flanförmchen zu hoch befüllt. Deswegen quoll etwas über den Rand und der gestürzten Knoblauchflan sieht leicht schief aus.
Lammkoteletts mit Knoblauchflan und Rosmarinkartoffeln
4 Lammkoteletts pro Person
Olivenöl nativ extra zum Braten
Für die Marinade:
2-3 rosa Knoblauchzehen
1 Zweig Rosmarin
2 Zweige Thymian
2 EL Orangenblütenhonig
fruchtiges Olivenöl nativ extra
1 TL Dijonsenf
Für den Knoblauchflan:
150 g rosa Knoblauchzehen
125 ml Sahne
3 kleine Eier
fruchtiges Olivenöl nativ extra
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuß

Für die Marinade den Knoblauch häuten und fein hacken. Rosmarinnadeln und Thymianblättchen abstreifen und fein hacken. Alles mit Olivenöl, Honig und Dijonsenf gut verrühren. Lammkoteletts von beiden Seiten in der Marinade wälzen. Dann in eine Schüssel legen, mit der Marinade bedecken und zugedeckt über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Für den Knoblauchflan die Knoblauchzehen häuten. Dann in der Sahne bei schwacher Hitze weich kochen. Etwas abkühlen lassen und mit dem Pürierstab fein pürieren. Eier gut verquirlen. Das Knoblauchmus unter die Eier mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß abschmecken.
Vier Flanförmchen gut mit Olivenöl auspinseln. Die Knoblauchcreme in die Förmchen füllen. Die Förmchen nur zu Dreiviertel füllen, sonst läuft der Flan über. Ins heiße Wasserbad stellen und auf dem Herd circa 20-30 Minuten stocken lassen. Aus dem Wasserbad nehmen und etwas abkühlen lassen.

Während der Knoblauchflan abkühlt, die Lammkoteletts in heißem Olivenöl von beiden Seiten schön braun braten.

Den Koblauchflan auf die Teller stürzen. Lammkoteletts danebenlegen. Dazu schmecken Rosmarinkartoffeln aus dem Backofen.





Kommentare:

giftigeblonde hat gesagt…

Den Flan muss ich nachmachen, Knoblauch liebe ich!

Margit Kunzke hat gesagt…

@Giftigblonde: Hoffentlich schmeckt der Flan Dir so gut wie mir ;-)