Mittwoch, 9. Januar 2013

Artischocken-Kirschtomaten Salat frei nach Lea Linster



Von Léa Linster stammt dieses feine Rezept für einen Salat mit Artischocken und Kirschtomaten. Die luxemburgische Sterneköchin nimmt für diesen Salat am liebsten die kleinen, spitzen, violetten Artischocken aus Nizza. Ich nehme die kleinen, grünen Artischocken aus dem spanischen Murcia. Deren Saison hat gerade angefangen.

Wann immer es in der Saison geht, esse ich Artischocken. In allen Variationen. Sie eignen sich ganz wunderbar für ein kleines, raffiniertes Essen, als feine Vorspeise, man kann sie in Scheiben geschnitten einfach nur in Olivenöl braten oder in einer Tortilla verbraten, einen Gemüseeintopf damit bereichern, sie mit Fisch oder Fleisch schmoren, mit pochiertem Ei, Fleisch oder Fisch füllen und wenn sie ganz jung sind sogar roh essen...

Beim Einkauf von Artischocken sollte man darauf achten, daß der untere Teil der Artischocke fest ist. Bei bestimmten runden Sorten sollte man nur die Exemplare nehmen, die an der Spitze leicht eingedellt sind. Dann sind sie genau richtig. Bei den spitzen Artischocken, die auch leicht lila gefärbt sein können, sollten die Blätter fest anliegen.

Das Putzen und Vorbereiten der Artischocken ist halb so schlimm. Die äußeren Blätter werden großzügig entfernen. Nicht minder großzügig schneidet man dann die Spitze ab. Je nach Zubereitungsart wird der Stiel abgeschnitten bzw. herausgebrochen oder fein geschält und dran gelassen. Das Heu, von dem so viel die Rede ist,   muß man bei den kleinen Artischocken meist nicht entfernen, weil sie (noch) gar keines haben. Ich träufele übrigens auch keine Zitrone auf Artischocken. Sie bleiben damit zwar heller, aber sie verlieren ihr gutes Aroma.

Artischocken-Kirschtomaten Salat frei nach Léa Linster
8 kleine, violette oder grüne Artischocken
4 EL Olivenöl
12 schwarze Oliven mit Kern
1 Bund Rucola
ein paar Blätter roter Eichblattsalat
100 g Kirschtomaten
fruchtiges Olivenöl zum Braten
Für die Vinaigrette:
4 EL mildes Olivenöl
Maldonsalz und Pfeffer aus der Mühle
Saft von 1 Zitrone
1 Stück Parmesankäse

Artischocken putzen und vorbereiten wie bereits beschrieben. Je nach größe halbieren oder vierteln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Artischocken im heißen Öl von allen Seiten goldbraun braten. Das dauert circa 6-8 Minuten. Herausnehmen und auf Küchenkrepp legen.

Während die Artischocken braten, die Kirschtomaten kurz in kochendes Wasser legen, kalt abschrecken und häuten. In dem Bratöl der Artischocken 2-3 Min. schwenken.
Oliven halbieren und entkernen. Rucolablätter klein zupfen.

Salatblätter waschen, trockenschleudern und auf einen Teller verteilen. Artischocken und Oliven darauf legen. Warme Tomaten und Rucola darüber geben. Mit Olivenöl und Zitronensaft beträufeln. Mit Maldonsalz und frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Nach Geschmack noch etwas Parmesan hauchdünn darüber hobeln.
Mit knusprigem Baguette oder frischem Bauernbrot schmeckt dieser Salat am besten.


Kommentare:

Sanni und Benni hat gesagt…

Klingt sehr lecker, deine anderen Ideen für die Verwendung von Artischocken hören sich auch super an. Unterscheiden sich die verschiedenen Artischocken denn stark?

Wünschen dir noch einen schönen Abend.
Sanni und Benni

Margit Kunzke hat gesagt…

@Sanni und Benni: Danke...nach meinem Geschmacksempfinden unterscheiden sich die diversen Artischockenarten deutlich...