Montag, 16. April 2012

In Thymiansud pochierte Hühnerbrust mit Kumquatsauce

Am vergangenen Samstag fand ich auf dem Wochenmarkt noch einmal wunderschöne Kumquats von einem regionalen Anbieter. Da mußte ich einfach zugreifen. Nachdem uns die Farfalle mit Sepiastreifen und Kumquats so gut geschmeckt hatten, probierte ich diesmal Hühnbrust mit Kumquatsauce aus. Huhn eignet sich ja ohnehin für fast alle Experimente.

Weil der Thymian in meinem Kräutergärtchen gerade so wunderschön und üppig blüht, kam ich auf die Idee, die Hühnerbrüste in Thymiansud zu pochieren. Der würzige Sud verleiht dem Fleisch einen feinen Geschmack und durch das Pochieren bleibt es wunderbar saftig.

Der Safranessig nahm der Kumquatsauce etwas von der Süße. Wer keinen Safranessig hat, kann auch einen guten Weißweinessig nehmen. Basmatireis oder Wildreis passen am besten zu diesem fruchtigen Gericht. Der beste aller Testesser fand die Kombination sehr gelungen...




In Thymiansud pochierte Hühnerbrust mit Kumquatsauce
 2 Hühnerbrüste
1 Bund frischer Thymian
Hühnerfond oder Hühnerbrühe
1 Karotte
1 Petersilienwurzel
Für die Kumquatsauce:
8 Kumquats
1 TL brauner Zucker
¼ l frisch gepresster Orangensaft
1/2 TL Korianderkörner
1/8 l Geflügelfond oder Brühe
1-2 EL Safranessig
Orangenschale
Orangensalz und Orangenpfeffer

Karotte und Petersilienwurzel schaben und in Scheiben schneiden. Hühnerfond mit Karotte, Petersilienwurzel und Thymian aufkochen. 5 Minuten zugedeckt kochen lassen. Dann die Hühnerbrüste in den Sud geben und bei schwacher Hitze 20-30 Minuten pochieren.

Für die Kumquatsauce die Korianderkörner im Mörser fein zerstoßen. Kumquats halbieren, das Innere entfernen. Schale in feine Streifen schneiden. Schale einer Orangen abreiben. Orangen auspressen.

Zucker, Safranessig und Koriandersamen in einem Topf bei mäßiger Hitze köcheln. Orangensaft und Orangenschale zufügen und langsam um die Hälfte einkochen lassen. Durch ein feines Sieb gießen und wieder auf den Herd stellen. Kumquatstreifen in die Sauce geben und circa 5 Minuten bei geringer Hitze köcheln. Sauce mit Orangenpfeffer und Orangensalz abschmecken.

Hühnerbrüste aus dem Thymiansud nehmen, in Scheiben schneiden und auf eine vorgewärmte Platte legen. Mit Kumquatsauce begießen.


Kommentare:

Geniesser hat gesagt…

Schade, dass ich auf dem Bochumer Wochenmarkt keinen regionalen Kumquat-Anbieter finde, hier im Ruhrgebiet :-)

Margit Kunzke hat gesagt…

Dafür bekommst Du aber auf dem Bochumer Wochenmarkt sicher von regionalen Anbietern leckere Kartoffeln, Sauerampfer, etc. was ich hier nicht bekomme ;-)