Sonntag, 20. Februar 2011

Ein Hauch von Orient: Marokkanische Kohlrabisuppe mit Raz el Hanout

Wer an dem marokkanischen Gewürz Raz el Hanout schnuppert, fühlt sich sofort  ins Morgenland versetzt. Ein wundervolles Duftpotpourri von unterschiedlichen Kräutern, Beeren, Wurzeln und Gewürzen steigt ihm in die Nase.

Ähnlich wie Curry wird Raz el Hanout aus Kräutern, Beeren und Wurzeln unterschiedlichster Herkunft zusammengestellt, es können zwischen 20 und 30 verschiedene sein. Der Name Raz el Hanout bedeutet soviel wie das Beste des Chefs .  Jeder Gewürzladeninhaber stellt  selbst seine persönliche Mischung zusammen So wird man kaum eine finden, die der anderen gleicht. Man kann sich aber auch eine Mischung nach seinem eigenen Geschmack zusammen stellen lassen.  Zumindest in Marokko.

Muskatnuß,  Zimt, Lavendelblüten, Ingerwer, Gewürznelken, Kardamom, Piment, Macis, getrocknete Rosenknospen,Gelbwurz, Galgantwurzel, Pfeffer, und, und, und sind in Raz el Hanout enthalten. Ganze Gewürze werden kurz geöstet und nach dem Abkühlen mit den restlichen Zutaten gemischt und schließlich fein gemahlen. Früher als es noch keine Kühlung gab, wurde mit Raz el Hanout Fleisch haltbar gemacht. Auch heute noch werden in Marokko noch Fleischstücke mit Raz el Hanout eingerieben und auf den Dachterrassen in der Sonne zum Trocknen aufgehängt, Bei Temperaturen um die 40 Grad geschieht das rasch. Das getrocknete, gewürzte Fleisch entfaltete dann später beim Kochen seinen ganzen würzigen Geschmack.

Bei den Kochbanausen steht ein nettes Rezept , wie man sein Raz el Hanout selber machen kann.
Mit Raz el Hanout  kann man Couscous, Lamm, Huhn, Gemüseeintöpfe, Karotten oder Kohlrabisuppen würzen, Gerichte mit  Kichererbsen und Auberginen oder auch Fisch. Der Phantasie und Experimentierfreude sind da keine Grenzen gesetzt.

Ich fand in einem marokkanischen Kochbuch noch ein Rezept  zum Würzen eines ganzen Huhns. Die Haut wird vorsichtig gelöst, das Fleisch darunter eingeschnitten. In die Schnitte füllt man Raz el Hanout  und deckt die mit der Geflügelhaut  darüber. Vor dem Braten muß da Huhn ruhen, damit die Würze ins Fleisch ziehen kann. Das probiere ich demnächst aus.


Ich habe Raz el Hanout hier für eine marokkanische Kohlrabisuppe verwendet. Die zarten Kohlrabiblätter habe ich ebenfalls verwendet. Die Suppe gab es als Vorpseise zu Kabeljaufilet mit Safransenfschaum.
Die Fotos der marokkanischen Kohlrabisuppe sind, wie bei manchen Suppenfotos, wieder einmal halb so gut gelungen, wie die Suppe schmeckte.

Marokkanische Kohlrabisuppe mit Raz el Hanout
4 Kohlrabi            
2  Kartoffeln           
2   Schalotten
1 kleine rote Chilischote           
1 Liter Gemüsebrühe            
3 El mildes Olivenöl oder Sesamöl       
1 TL Raz el Hanout           
1 Ei            
3 EL Creme fraiche            
einie Blättchen Zimtbasilikum       
Orangensalz
Pfeffer aus der Mühle            
           
Kartoffel und 3 Kohlrabi und Kartoffeln schälen und in große Würfel schneiden.
Schalotten häuten und würfeln. Chilischote halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden. Die feinen Kohlrabiblätter in Streifen schneiden.

Olivenöl in einem Topf  erhitzen. Schalotten, Chilischote, Kohlrabi, Kohlrabiblätter und Kartoffeln im heißen Öl circa 5 Min. anschwitzen. Dann das Raz al Hanout zufügen und 1 Min. leicht mit anrösten.
Gemüsebrühe angießen und bei geringer Hitze 10-15 Minuten köcheln.

Inzwischen die vierte Kohlrabi schälen und in feine Würfel schneiden. In etwas Salzwasser in 5-7 Min. bißfest kochen. In ein Sieb gießen und abtropfen lassen.

Die Suppe mit dem Mixstab pürieren und mit Orangensalz, und weißem Pfeffer abschmecken. Topf vom Herd nehmen.

Mit einem Schneebesen das Ei mit der Creme fraîche gründlich verrühren. Mit dem Mixstab langsam unter die Suppe rühren. Suppe schaumig aufpürieren.

Kohlrabiwürfel auf vorgewärmte Teller verteilen und mit der schaumigen Suppe begießen. Mit Zimtbasilikumblättchen dekoriert servieren.

Kommentare:

bushcook hat gesagt…

Eine sehr schöne Anregung. Ich bin großer Fan von Ras el Hanout in Verbindung mit Karotte. Das mit Kohlrabi werde ich mal testen.

lg
bushcook

Arthurs Tochter hat gesagt…

Von mir aus könnte nicht nur ein Hauch sondern ein ganzer Windstoß von diesen wunderbaren Düften zu mir herüberwehen!
Die Kombi mit Kohlrabi ist bestimmt toll, das Rezept steht schon auf meiner Liste für die nächsten Tage.